Einbruch in Köln. Soforthilfe und Reparatur

Egal ob Wohnung, Einfamilienhaus, Büro oder Gewerbeobjekt, in Köln wird so oft eingebrochen wie in kaum einer anderen Großstadt. Dabei gehen die Täter nicht zimperlich vor, aufgehebelte Türen und Fenster ohne zusätzliche Sicherungen stellen kein oder nur ein geringes Hindernis dar.

Die Polizei kommt nicht so schnell hinterher, wie in Köln eingebrochen wird.

In Köln wird in Spitzenzeiten so oft eingebrochen, dass die Spurensicherung, obwohl mehrere Beamten im Einsatz sind, nicht am gleichen Tag am Tatort erscheinen kann! Dies verdeutlicht wie viel Einbrecherbanden in Köln tagtäglich unterwegs sind.

Laut Egbert Bülles, Leiter der Abteilung Organisierte Kriminalität (OK) bei der Kölner Staatsanwaltschaft „Mehr als 50 Prozent der Einbrüche gehen auf das Konto herumreisender Banden von Rumänen- und Roma-Clans“
Bei dem Rest handelt es sich in aller Regel um Einzeltäter, nicht selten ist es Beschaffungskriminalität aus dem Drogenmilieu.

Der Schlüsseldienst hilft nach dem Einbruch

Im Gegensatz zur Spurensicherung, helfen wir Ihnen noch am gleichen Tag. Wir notverschließen Fenster und Türen rund um die Uhr, auch Sonn- und Feiertags. Egal wie. Denn wir haben bis jetzt jede Türe wieder notfallmässig verschlossen bekommen, und sei sie auch noch so schwer beschädigt.

Das kann nur ein Sicherheitsfachgeschäft leisten welches:

  • einen großen Warenbestand auf Lager hat, und alle möglichen und unmöglichen Schlösser und Beschläge aus dem Regal zaubern kann.
  • in Köln gut vernetzt ist, und weiß, wo spezielle Schloss und/oder Beschlagsteile beschafft werden können.
  • über das dementsprechend einsatzbereite Personal verfügt, das sich zu allen Tages- und Nachtzeiten einer Reparatur annimmt.

Wie wird eingebrochen?

Entgegen der landläufigen Meinung, dass die Täter mit irgendwelchen speziellen Tricks oder Spezialwerkzeugen einbrechen, ist die Realität doch deutlich einfacher. Es wird mit grober Gewalt eingebrochen.
Bei Haus oder Wohnungstüren wird versucht den Schließzylinder abzubrechen oder heraus zu reißen. Alternativ kommt ein Brecheisen zum Einsatz um die Türe aufzuhebeln.
Fenster werden in über 90 % der Fälle aufgehebelt.

Zerborstenes Türblatt nach Einbruch
Zerborstenes Türblatt nach Einbruch

Oft gehen die Täter nicht zimperlich mit Ihrem Hab und Gut um, wie man unschwer an diesem aufgehebelten Türblatt erkennen kann. Es wird versucht mit großen Flachschraubenziehern oder Brecheisen zwischen Türblatt und Rahmen so lange zu hebeln bis der Schlossriegel bricht. In seltenen Fällen zerbricht auch das ganze Türblatt

Fazit nach einem Einbruch in Köln

Eine Sache ist aber nach fast jedem Einbruch klar. Mit sinnvoll eingesetzter Sicherheitstechnik werden die meisten Einbrüche verhindert. Sei es präventiv, dass der Täter einfacher weiter zieht und sich ein ungesichertes Objekt sucht, oder dass er sich die Zähne an Zusatzsicherungen ausbeißt und aufgibt.

Wenn Sie möchten dass der Einbrecher sich an Ihrer Türe oder Fenster die Zähne ausbeißt, klicken Sie hier, wir beraten Sie gerne

….wenn Schlüsseldienst, dann wir!